Wochenbettbetreuung

 

Mit der Geburt Ihres Kindes beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Die erste Zeit nach der Geburt ist eine sehr schöne, intensive und sensible Phase, während der meist viele Fragen auftreten und die Aufmerksamkeit und Zuwendung erfordert.

Mein Ziel ist es, Sie in Ihrer elterlichen Kompetenz zu stärken und bei Unsicherheiten Hilfestellung zu bieten. Hierzu gehört auch, Problemen vorzubeugen bzw. sie rechtzeitig zu erkennen. Dazu überprüfe ich sowohl bei Ihnen als auch bei Ihrem Kind regelmäßig wichtige körperliche Funktionen.

In den ersten zehn Tagen besuche ich Sie fast täglich, danach, je nach Bedarf und Absprache, ein- bis dreimal wöchentlich bis zur 8. Lebenswoche des Kindes. Nach Abschluss der 8. Lebenswoche des Kindes kann ich Sie bei Still- und Ernährungsfragen (z.B. Beikost, Abstillen) beraten.

Die Wochenbettbetreuung umfasst im Einzelnen

bei der Mutter:

  • Begleitung und Beobachtung der körperlichen Rückbildungsvorgänge und der Heilungsprozesse
  • Rückbildung der Gebärmutter
  • Beurteilung des allgemeinen Körperzustandes und des Befindens durch Vitalzeichenkontrollen (Blutdruck, Puls, Temperatur) und Gespräche
  • Hilfestellung beim Stillen und Brustpflege
  • Beratung zur Ernährung
  • Wochenbett- und Rückbildungsgymnastik

beim Kind:

  • allgemeine Anleitung zur Neugeborenenpflege / Nabelpflege
  • Beobachtung der kindlichen Entwicklung in Bezug auf Gewicht, Trinkverhalten, Hautveränderungen, Neugeborenengelbsucht, Ausscheidung und Vitalzeichen
  • Still- und Ernährungsberatung
  • Babymassage

Still- und Ernährungsberatung

Stillen ist die natürliche Ernährungsform des Kindes. Die Nährstoffe der Muttermilch sind den Bedürfnissen des Kindes angepasst. Für viele Frauen ist Stillen die bequemste und beste Art, ihr Kind zu ernähren. Stillen klappt häufig sofort, ist aber manchmal auch eine Sache, die von Mutter und Kind erlernt werden muss. Dafür braucht man Geduld und bisweilen auch Unterstützung. Diese Unterstützung will ich gerne geben.

Aber nicht jede Frau kann, möchte oder darf stillen. Hier bin ich bei einer Entscheidungsfindung gerne behilflich. Selbstverständlich berate ich Sie auch zur Säuglingsnahrung.

Anmeldung